Lauf gegen Rassismus knackt 100 000-Franken-Marke

Beim 15. Lauf gegen Rassismus 2016 auf der Zürcher Bäckeranlage gingen am Sonntag, den 18. September 269 Läuferinnen und Läufer an den Start. So konnte der Benefizlauf mehr als 100 000 Franken an Sponsoring- und Startgeldern verbuchen. Der Ertrag kommt vollumfänglich Projekten zu Gute, die sich um die Integration und Rechtsberatung von Migrantinnen und Migranten in Zürich kümmern.

Ehrengast der Veranstaltung war der Schweizer Halbmarathon-Europameister Tadesse Abraham (Foto), der über die Lautsprecheranlage zu den Läufern und Gästen sprach und dabei seine Freude über die Benefizveranstaltung zum Ausdruck brachte.

Wie in jedem Jahr drehten auch zahlreiche Politiker ihre Runden um die Zürcher Bäckeranlage. Neben den Zürcher Stadträten Claudia Nielsen (SP) und Daniel Leupi (Grüne) gingen die Nationalräte Mattea Meyer (SP), Angelo Barrile (SP) und Balthasar Glättli (Grüne) an den Start. Zeitgleich startete eine fraktionsübergreifende Gruppe von Kantonsrätinnen und Kantonsräten.

lauf-gegen-rassismus-zh-2016_75d9111-1